Knochensuppe

Die Nacht, in der zwölf Menschen verschwanden

von Kim Young-tak

Knochensuppe – Die Nacht, in der zwölf Menschen verschwanden

Band 2 der spannenden Zeitreise-Story

Lee Uhwan hat das Rezept für die berühmte Knochensuppe gefunden und seinen Auftrag erfüllt. Höchste Zeit zurückzukehren, doch in letzter Sekunde entscheidet er sich um, da er herausfinden will, wer seine Eltern sind. Nun muss er sich unter anderem mit einem Killer aus der Zukunft auseinandersetzen, der den Auftrag hat, ihn zu töten. Doch Lee Uhwan erhält unerwartete Hilfe … Kim Young-tak vermischt auch im zweiten Band geschickt die verschiedenen Genres wie Science-Fiction, Krimi und Thriller und schafft so einen bis zur letzten Seite gelungenen Abschluss.

PR: Pressestimmen & Meinungen

Meinung

»Die Geschichte (ist) eine geschickte Mischung aus verschiedenen Genres, nicht nur SF. Eine straffe Handlung und Szenen, die dem Leser wie in jeder guten Zeitreisegeschichte einen Schritt voraus sind, machen das Buch zu einem gelungenen Pageturner.«

National Assembly Online News | 

Meinung

»Der Roman hat alles, was es braucht, um ein Erfolg zu werden, sowohl was Prämisse, Charakter und Sprache angeht.«

Joongang Daily | 

© Kim Jumi

Kim Young-tak, geboren 1976 in Uiseong Gyeongsang-bukdo, studierte Sinologie an der Dankook-Universität in Yongin. Der südkoreanische Filmregisseur und Drehbuchautor eignete sich seine Kenntnisse sowohl im Film- als auch im literarischen Bereich autodidaktisch an. Kim schrieb und inszenierte den Comedy-Film Hello Ghost (2010).

Das könnte Dir auch gefallen:

Science Fiction, Thriller

Science Fiction, Thriller