Poppy Z. Brite

Über den Autor

Poppy Z. Brite ist das Pseudonym des Schriftstellers Billy Martin. Gemeinsam mit seinem Partner und mehreren Haustieren lebt er in New Orleans. Neben seinen Horror-Romanen (u. a. »Verlorene Seelen«) ist er vor allem mit seiner Serie um die beiden schwulen Restaurant-Besitzer Rickey und G-man bekannt geworden. 1994 wurde er mit dem Icarus Award als bester Newcomer ausgezeichnet.

Download Autorenfoto

@Molosovsky

Hongkong 1937: Die beiden Schüler Lin Bai und Ji Fung entkommen nur mit knapper Not dem grausamen Meister Lau, der sie im Theater »Glücklicher Drache« in der Kunst der Peking-Oper unterrichtet. Da lernen sie den reichen, geheimnisvollen Perique kennen, der sie unter seine Fittiche nimmt und sie etwas vom Leben und der Liebe lehrt. Bald stellt sich jedoch heraus, dass Ji Fung, einst von seiner Mutter an die Opernschule verkauft, einer mächtigen Familie entstammt, die ihre Anrechte auf ihn wieder geltend machen möchte. Wird es den beiden Freunden gelingen, unter diesen widrigen Umständen ihren Traum zu verwirklichen ? und in das selige Land Amerika zu fliehen?

Das könnte Dir auch gefallen: