Das Science Fiction Jahr 2019

von Hardy Kettlitz & Melanie Wylutzki (Hrsg.)

Das Science Fiction Jahr 2019

Auf posthumanistischen Wegen – der Rundgang durch die Science Fiction 2018

Zum fünften Mal in Folge erscheint im Golkonda Verlag der Almanch »Das Science Fiction Jahr« und insgesamt zum 34. Mal. Traditionell blicken wir zurück auf das, was das im letzten Jahr in der Science Fiction in Buch, Film, Computerspielen, Podcasts usw. passiert ist, zurück.

Ein spezieller Fokus wird in dieser Ausgabe auf der Frage »Was ist eigentlich posthumane Science Fiction?« liegen. In Essays, Interviews, aber auch in unseren Rückblicken wird dem Leser das Thema immer wieder begegnen. Buchrezensionen, eine Bibliographie der in Deutschland erschienen SF, eine Übersicht der vergebenen Genre-Preise sowie ein Nekrolog runden das Jahrbuch ab.

Mit Beiträgen von Lars Schmeink, Judith Vogt, Karlheinz Steinmüller, Wolfgang Neuhaus, Mirko Strauch u.v.m.

Dieser Titel ist im Hirnkost Verlag erschienen.

Das Science Fiction Jahr 2019

978-3-96509-014-9

ca. 600 Seiten

Hirnkost Verlag

06.02.2020

Hardy Kettlitz war lange Zeit Mitarbeiter des SF-Magazins Alien Contact, das er die meiste Zeit als Chefredakteur verantwortete und für das er zahlreiche Artikel, Interviews und über 300 Rezensionen schrieb. Seit 1994 gibt er die Buchreihe »SF Personality« heraus, für die er (z. T. mit Christian Hoffmann und anderen) bisher über ein Dutzend Ausgaben verfasste, u. a. über Edmond Hamilton, Ray Bradbury, Isaac Asimov, Robert A. Heinlein, Robert Sheckley, Fritz Leiber, Clifford D. Simak und Cordwainer Smith. 2002 wurde er für seine Arbeit an Alien Contact, die Reihe »SF Personality« und die Organisation der Berliner »Tage der Phantasie« mit dem Kurd Laßwitz Preis ausgezeichnet.