Angela Steinmüller

Über die Autorin

Angela Steinmüller zählte zusammen mit ihrem Ehemann Karlheinz zu den führenden Science-Fiction-Autoren der DDR. Angela, Jahrgang 1941, wuchs in Berlin auf und ist Diplom-Mathematikerin. Sie verfasste sowohl alleine als auch mit Karlheinz gemeinsam zahlreiche Werke, darunter auch Sachbücher. Die Steinmüllers wurden dreimal mit dem Kurd Laßwitz Preis für die beste deutschsprachige Erzählung ausgezeichnet – einmal Angela alleine, einmal zusammen mit Karlheinz sowie einmal zu dritt mit Erik Simon. Außerdem erhielten sie 2001 den Deutschen Fantasy-Preis für die Verbreitung der phantastischen Literatur in zwei verschiedenen Gesellschaftssystemen sowie ihre Zukunftsperspektiven.  

Download Autorenfoto

@Karl Reinhard Baum

Das Steinmüller-Universum scheint nicht mehr zu expandieren, aber ohne zu schrumpfen, verdichtet es sich gleichwohl; denn in ihm entstehen weiterhin neue Welten, neue Kulturen, neue Geschichten. Der neunte Band der Werkausgabe dokumentiert das vor allem für den Abschnitt der Raumzeit, in dem die Relativistische Flotte den Ton angibt – jene von der Erde unabhängige Organisation, deren Raumfahrer interstellare Entfernungen mit einem Drittel der Lichtgeschwindigkeit überwinden, Jahrzehnte im Kälteschlaf überspringen und ihre Aktivitäten mit KI-gestützten Langzeitprognosen koordinieren.

 

Weitere Bücher von Angela und Karlheinz Steinmüller:

Science Fiction